Schnelle Beine: 3-Tage-Speiseplan

wissen, welche Art von Speiseplan zu verwenden ist, ist einer der häufigsten Probleme für Läufer, insbesondere für diejenigen, die es sind im Begriff, an einem Marathon teilzunehmen. Wenn Sie also planen, einen Speiseplan zu erstellen, empfehlen wir, zuerst Ihre Trainingseinheiten anzuschließen. Auf diese Weise können Sie wissen, wie viel Sie essen müssen. 

Sie haben noch keinen Speiseplan? Dann haben Sie Glück, denn wir haben einen 3-Tage-Speiseplan, den Sie ausprobieren können, wenn Sie noch am Anfang stehen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Tag 1 (Schnellarbeit)

Die Idee, Schnellarbeit zu leisten, ist ziemlich einfach. Dies bedeutet, dass Sie in unterschiedlichen Intervallen laufen müssen, während Sie schneller als Ihr normales Tempo laufen. Dies ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, Ihre Geschwindigkeit zu verbessern, sondern auch Ihr Cardio. Schauen Sie sich den von uns empfohlenen:

  • 5 Uhr 

Speiseplan anApfel- und Sportgetränk (Gatorade oder Powerade)

  • 6 Uhr

5 Meilen mit Speedwork

  • 7:30 Uhr 

Erholungsglas Milch

  • 9 Uhr Frühstück:

Eine Schüssel Melonenshake mit einer Kugel Proteinpulver, Beeren und Mandelbutter

  • 12.00 Uhr

Eine Schüssel Suppe mit Hühnerbrühe und Kartoffelsalat

  • 15.30 Uhr

Bananen- und Hüttenkäse

  • 17.00 Uhr

Gewichtheben / Krafttraining

  • 18.30 Uhr

Spaghetti mit Tomatensauce

  • 20.00 Uhr

Stück dunkle Schokolade (optional)

Beachten Sie: Ihr Essen wird den morgendlichen Lauf unterstützen und Ihnen helfen, den Tag zu überstehen.

Tag 2 (auf lange Sicht)

Lange Läufe konzentrieren sich speziell auf die Stärkung Ihres Herz-Kreislauf-Systems und der Gesamtleistung. Schauen Sie sich den unten empfohlenen Speiseplan an:

  • 7 Uhr

Bagel und Erdnussbutter mit Banane und Kaffee

  • 9:30 Uhr

Führen Sie einen langen Lauf von mindestens 1 Stunde und 30 Minuten durch.

  • 12.00 Uhr

Erholungsshake von Sojamilch, Erdbeermolke, Apfel und Sauerkirschen

  • 13.00 Uhr

1 Burritoschale mit Proteinquelle, Reis, Tomaten und Guacamole

  • 16.00 Uhr 

Bananen- und Haferkeks

  • 19.00 Uhr

Gebratener Fisch, Karotten und Brokkoli

  • 20.00 Uhr Glas Wein oder Gebräu

Beachten Sie: Essen Sie Ihr Essen nicht zu früh am Tag, um den Ausdauerlauf und die Erholung davon zu unterstützen. Sobald Sie fertig sind, können Sie später am Tag Gemüse konsumieren.

Tag 3 (Ruhetag)

Wenn Sie alle umfangreichen Schulungen während dieses 3-Tage-Plans abgeschlossen haben, müssen Sie nun einen geeigneten Kurs für eine vollständige Genesung haben.

  • 8.00 Uhr 

Vollkorntoast mit Eiern und Apfel

  • 12.00 Uhr

Brutzelnder Tofu mit Paprika, Zwiebeln, Brokkoli und Orangensaft

  • 15.00 Uhr

Erdbeerjoghurt mit Mandeln

  • 18.00 Uhr

Kartoffelsalat mit Rüben, braunem Reis und gegrilltem Hähnchen

  • 20.00 Uhr 

Stück dunkle Schokolade (optional)

Nehmen Hinweis: Denken Sie daran, nur weil Sie einen Tag frei haben, bedeutet dies nicht, dass Sie nicht mehr die richtige Aufnahme benötigen. Sie müssen an diesem Tag auch hochwertige Vollwertkost essen, um Energie wieder aufzufüllen und die Erholung für den folgenden Tag zu fördern.