Fundgrube Laufstrecke // Müllhalde Natur

„Gezwungenermaßen“ treiben wir Laufschuhfanatiker uns viel in an der frischen Luft rum. Bei mir hat sich dadurch im Laufe der Kilometer die Einstellung zur Umwelt und Natur grundlegend geändert. Bin ich Anfangs mit Scheuklappen in die Welt gelaufen, nehme ich diese nun viel bewusster wahr.

dew-on-grass-788059_1280

Schritt um Schritt, Meter für Meter haben wir das Privileg gesunde, saubere Luft zu atmen. Wir laufen über grüne Wiesen, vorbei an duftenden Bäumen. Wir hören die Vögel zwitschern, sehen Rehe oder Hasen übers Feld jagen. Irgendwo klopft der Specht ein Loch, woanders kräht ein Hahn. Die Sonne glitzert morgens im Tau der Grashalme.

Doch lassen wir unseren Blick schweifen sehen wir Müll. Allen möglichen Unrat der unbedacht abgeladen wurde. Das beginnt bei winzigen Kleinigkeiten und endet in ganzen Einrichtungsgegenständen.

Früher war mir das „egal“. Habe es nur am Rande wahr genommen. Mitterweile, da ich dieses Privileg geniessen darf, sehe ich das mit anderen Augen. Ich ärgere mich darüber, wenn ich mal wieder an einer Müllhalde vorbei laufe. Ich stelle mir die Frage nach dem „Warum?“. „Warum schafft man es nicht die Dinge dahin zu werfen wo sie hingehören?“

litter-460984_1280

Darunter finden sich Kuriositäten bei denen man nur den Kopf schütteln kann. Ich habe auf meinen Touren unteranderem Laufschuhe, Luftmatratzen, jede Menge vollgesch***ene Windeln (alle auf einem Haufen), blaue Säcke voll mit Bauschutt, letzten Sonntag erst einen kompletten Autositz (mitten im Wald) „gefunden“. Von den unzähligen Flaschen, Dosen, Tüten und Verpackungen will ich gar nicht erst anfangen.

Ich möchte hier gar keinen Appell starten, wir sind alle alt genug und groß. Aber gelegentlich ein anderer Blickwinkel würde gut tun, auf die Musik der Natur hören und die Farben der Welt betrachten. Vielleicht nimmt dadurch der ein oder andere sein Bonbonpapier, beim nächstenmal, in der Hosentasche mit heim. Ballast ist dieses sicher nicht.

——————–

Über was für Dinge seid Ihr denn auf euren Wegen schon gestolpert? Habt Ihr eventuell sogar schon mal etwas brauchbares gefunden? Gern könnt Ihr hier im Kommentar was schreiben oder Ihr twittert mit dem Hashtag #naturewins über euren Fundus. Ich bin sicher wir bekommen einen Container voll. 😉

Advertisements

1 Kommentar zu „Fundgrube Laufstrecke // Müllhalde Natur“

  1. Gerade bei den Bonbon-Papieren, Taschentüchern, etc denken wir uns auch immer wieder: „Sie konnten es bis hier her tragen, oft vorher „schwerer“ als jetzt. Warum nimmt man es dann nicht wieder mit zurück?“

    Als Geocacher waren/sind wir schon länger im Wald und versuchen da dann auch immer soweit es geht den Müll mitzunehmen.

    Aber was wir uns Läufer auch öfters mal wieder hinter die Ohren schreiben müssen (auch bei Wettkämpfen): Geltütchen, -umverpackungen gehören wieder mit genommen, und nicht einfach fallen gelassen, auch wenn die Hose evtl. etwas klebriger werden könnte.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s